... Lernen in Neckarbischofsheim

Menschen mit Komplexer Behinderung – Was brauchen sie für ein gelingendes Leben?

23. Fachtagung der Fachschule für Sozialwesen ist am 14. und 15. Mai in Mosbach

Menschen mit Komplexer Behinderung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Fachtagung. Hierbei geht es vor allem um die Frage, welche Rahmenbedingungen, fachlichen und sozialen Kompetenzen notwendig sind, um ihnen ein gelingendes Leben zu ermöglichen. Dieser Personenkreis hat genauso wie wir den Wunsch nach Begegnung, Gemeinschaft, Bewegung …, allerdings ist es oft schwieriger dies zu erkennen und umzusetzen. Es braucht Zeit, Geduld, Einfühlungsvermögen, genügend Personal, Fachwissen und praktische Erfahrung.

Gemeinsam wollen wir versuchen uns in sie hineinzuversetzen, die Welt aus ihrer Sicht sehen, ihre Äußerungen wahr- und ernstnehmen sowie ihnen etwas zutrauen. Im Vordergrund steht der Alltag von Menschen mit Komplexer Behinderung und wie sie von Anfang an mit ihren Wünschen und Befindlichkeiten in die Planung und Durchführung von Aktivitäten und grundsätzlich in die Gestaltung ihres Lebens eingebunden werden können.

Die Tagung möchte Anregungen geben, wie Menschen mit Komplexer Behinderung ihre Kompetenzen entfalten und ihren individuellen Bedürfnissen gemäß leben können. Die Themenpalette reicht von Basaler Stimulation über besondere pflegerische Aspekte, verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten, leibhaften Dialog, körperorientierte Ansätze, Psychomotorik, Bewegung, Hilfsmittelversorgung bis hin zu angemessenen Spielangeboten. Ein besonderer Programmpunkt der Fachtagung wird, neben den Referaten, sicherlich die Präsentation von Auszügen des neuen Films „Das Leben spüren – Basale Stimulation für schwerstbeeinträchtigte Menschen“ sein.

Folgende Referenten konnten für die Fachtagung gewonnen werden: Prof. Barbara Fornefeld, Prof. Andreas Fröhlich, Anne Hawranke, Jule Heil, Roman Mayr und Iris Ostermann. Alle Vortragenden sind namhafte Experten auf ihrem Gebiet und zeichnen sich neben ihrem Fachwissen durch vielfältige Erfahrungen in der Praxis aus.

Informationen und Anmeldung

23. Fachtagung der Fachschule für Sozialwesen
14. und 15. Mai 2020
Tagungsort: Johanneskirche, Mosbach

Anmeldungen sind möglich bis Freitag, 3. April. Der Tagungsbeitrag beträgt 210 Euro (90 Euro für Studierende und Menschen mit Behinderung) und enthält die Teilnahmegebühr, zwei Mittagessen und die Publikation zur Tagung.

Kontakt:
Birgit Mifka
Montag bis Mittwoch 8 bis 14 Uhr
Telefon: 07263 60557-14
E-Mail: birgit.mifka(at)johannes-diakonie.de